Verfasst von: Thor | 3. Januar 2010

Erkenntnisse 2010 – Teil 1

Der Computer von meiner Mama (also dem Kind2 der Zweibeiner) wollte nicht mehr so richtig; 4 Antivirenprogramme überwachten sich gegenseitig und alle zusammen wiederum schützen die Festplatte – vor Arbeit jedweder Art. Also nahm der Opa-Papa die Kiste kurzerhand mit zu uns, um sie wieder in die Gänge zu bringen. Röhrenmonitore haben wir hier zu Hauf, der musste nur noch von der Oma-Mama (der Opa-Papa hat ja nach einem Unfall dauerhaft Rücken) zum provisorischen PC-Arbeitsplatz geschleppt werden.

Gestern wurde der Rest der Bowle geleert und um nicht immer aufstehen zu müssen, transportierte die Oma-Mama das wunderschöne, alte, noch halb gefüllte Bowlegefäß ins Wohnzimmer.

Erkenntnis: Das halbvolle Gefäss ist genauso schwer wie ein Röhrenmonitor.

Ihr Thor Löwenherz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: