About

Gestatten – Thor, Thor Löwenherz! Sicher wissen Sie bereits, daß ich ein Zwergkaninchen bin. Aber nicht irgendeins, sondern ein Löwenmähnenzwergkaninchen – obwohl man bei mir von der Mähne nicht allzu viel sieht. Aber schön bin ich doch trotzdem, oder?!

Vor ungefähr einem Jahr wurde ich aus der Tierhandlung ausgelöst, damals war ich gerade 6 Wochen alt und noch gaaanz klein. Eigentlich soll so ein kleines Häschen bis zu 12 Wochen bei seiner Mama bleiben, aber dann verkaufen wir uns nicht mehr so gut, sagen die Zweibeiner und so musste auch ich Mama schon eher verlassen. Aber ich hatte Glück; ich kam in eine Familie, die Tiere sehr mag. Ich sollte sogar noch eine kleine Freundin bekommen, aber die wollte ich nicht – ich mag meine Zweibeiner nicht teilen, ich will die Streicheleinheiten alleine für mich haben. Bin ich jetzt deswegen ein Egoist? Nee, bestimmt nicht, denn da gibt es ja auch noch die 6 Flattermänner, mit denen ich mir ein Zimmer teile. Und gemeinsam sind wir auf die Idee gekommen, Ihnen die alltäglichen Geschichten von uns und unseren Felllosen zu erzählen. Also schauen Sie doch immer mal hier vorbei, ich würde mich sehr freuen.

Familienverhältnisse ganz einfach erklärt

Da meine Familienverhältnisse besonders für Neueinsteiger mitunter sehr verworren sind, habe ich mich einmal hingesetzt und eine Stammpusteblume zum besseren Verständnis gebastelt:

Pusteblume

Oder ganz einfach in Worten ausgedrückt:

Oma-Mama und Opa-Papa (im folgenden auch Felllose, Zweibeiner usw.) genannt, haben 2 Kinder – Kind1 und Kind2. Kind2 wünschte sich voriges Jahr unbedingt ein kleines Zwerghäschen und so kam ich hier in das Haus. Also ist Kind 2 meine Mama und deren Mama ist meine Oma-Mama. Soweit klar? Ja? Okay, dann weiter. Meine Mama, also Kind2, zog weg zu Kind1, also ihrer Schwester. Ich blieb hier … also bei Oma-Mama und Opa-Papa oder anders gesagt: bei den Eltern der Mama oder anders gesagt, bei den Eltern von Kind1 und Kind2. Kind1 hat von ihrem Mann ein Kind bekommen – die Prinzessin. Die Prinzessin ist also die Nichte von meiner Mama oder dem Kind2 und das Enkelkind von den Felllosen oder den Eltern von Kind1 und Kind2. Auch Kind2, also meine Mama hat jetzt ein Baby, was Urmelchen genannt wird. Urmelchen ist also die Nichte von Kind1 und das  Enkelkind von meinen Felllosen. Da Urmelchen und ich dieselbe Mama haben (auch wenn ich nur gekauft wurde) ist Urmelchen meine Schwester. Urmelchen und die Prinzessin sind Cousinen, das heißt, wenn Urmelchen meine Schwester ist, ist die Prinzessin auch meine Cousine und damit das Kind1 meiner Felllosen oder auch die Schwester von Kind2 – also meine Mama – meine Tante.

Na sehen Sie, das war doch alles garnicht so schwer. Waaas? Ich habe Sie jetzt total verwirrt? Dann schauen Sie einfach mal auf meine Stammpusteblume und Ihnen fällt es wie Schuppen von den Augen …

Ihr Thor Löwenherz

Advertisements

Responses

  1. […] About […]

  2. […] About […]

  3. Echt eine Super Zusammenfassung! Musste sehr grinsen 😉

    • Ja, Fr. Phaenomenin, sind Sie denn verrückt? Sie sollen doch mit Ihrem frischoperierten Knie nicht durch das Bloggerland wandern, sondern sich auf´s Sofa lümmeln!!! Aber ich freue mich natürlich riesig über Ihren Besuch. Und wenn ich Sie auch nur für ein paar klitzekleine Minütchen von diesem schmerzenden Ding abgelenkt habe, dann ist das sehr befriedigend für mich. Alles Liebe und Gute – Ihr Thor Löwenherz


%d Bloggern gefällt das: